Am Sonntag bist du tot

 

 Programm

 

 

Von Donnerstag, 30.10.2014, bis Mittwoch, 5.11.2014, zeigen wir:


Am Sonntag bist du tot Pioneer Ponyo - Das große Abenteuer am Meer
Am Sonntag bist du tot Pioneer
Ponyo -
Das große
Abenteuer am Meer


  Do
30.10.
Fr
31.10.
Sa
1.11.
So
2.11.
Mo
3.11.
Di
4.11.
  Mi
5.11.
15:00 Uhr

Ponyo
     
17:00 Uhr Am Sonntag bist du tot Am Sonntag bis du tot (OmU) Am Sonntag bist du tot 16:00
Uhr
Am Sonntag bist du tot
19:00 Uhr Pioneer
Pioneer (OmU) Pioneer 18:00
Uhr
Pioneer
21:00 Uhr Am Sonntag bist du tot
Am Sonntag bist du tot (OmU)
Am Sonntag bist du tot 20:30
Uhr
Reel Rock 9

Information zu Sprachversionen

 

 

 

Studio Ghibli FestivalStudio-Ghibli-Festival im Roxy

Anlässlich des bundeweiten Studio-Ghibli-Film-Festivals sind die ausgewählten Filme, größtenteils von Hayao Miyazaki stammend, auch im Roxy zu sehen. Jeder Film wird an zwei aufeinander folgenden Sonntagen nachmittags gezeigt. Als nächstes läuft "Ponyo - Das große Abenteuer am Meer" am 26. Oktoer und 2. November. Darauf folgend wird dann zunächst "Porco Rosso" gezeigt.

Der Eintritt kostet 5,- Euro.

 

 

 

Programmvorschau
Programm-Newsletter

 


 

Newletter abonnieren

PioneerProduktionsland: Norwegen / Deutschland / Schweden / Frankreich / Finnland
Produktionsjahr:
2013
Regie: Erik Skjoldbjærg
Darsteller: Wes Bentley, Stephen Lang, Aksel Hennie, Stephanie Sigman
Länge: 111 Minuten
Originalsprache: Norwegisch / Englisch
FSK: ab 12

Petter, ein leidenschaftlicher Taucher, arbeitet in den frühen 80er Jahren für die norwegische Regierung. Gerade sind auf dem Meeresgrund vor Norwegen riesige Öl- und Gasvorkommen entdeckt worden. Dem Land steht möglicherweise immenser Reichtum bevor. Aber nur, wenn man es schafft, die Bodenschätze abzubauen.
Damit Menschen überhaupt in so einer extremen Tiefe überleben können, ist ein neuartiges Gasgemisch notwendig.

Petter und sein Bruder Knut sind Teil eines kleinen Teams, das dieses neue Gasgemisch testen soll. Doch bei einem Tauch-Test stirbt Knut unter mysteriösen Umständen.

Die offizielle Version zu seinem Tod lautet Unfall, doch Petter kann das nicht glauben. Also beginnt er Fragen, zu stellen und stößt dabei schnell auf zahlreiche Ungereimtheiten. Er begreift noch nicht die wahren Ausmaße der Verstrickungen und erst langsam versteht Petter, dass eben nicht die Tiefen des Meeres die eigentliche Gefahr sind und sein eigenes Leben gerade auf dem Spiel steht...

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

r
 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite