Am Sonntag bist du tot

under the skin banner

 

 Programm

 

 

Von Donnerstag, 23.10.2014, bis Mittwoch, 29.10.2014, zeigen wir:


Am Sonntag bist du tot Borgman Under The Skin Ponyo - Das große Abenteuer am Meer
Am Sonntag bist du tot Borgman Under The Skin
Ponyo -
Das große
Abenteuer am Meer


  Do
23.10.
Fr
24.10.
Sa
25.10.
So
26.10.
Mo
27.10.
Di
28.10.
Mi
29.10.
15:00 Uhr

Ponyo
 
17:00 Uhr Am Sonntag bist du tot Am Sonntag bis du tot (OmU) Am Sonntag bist du tot
19:00 Uhr Am Sonntag bist du tot
Am Sonntag bist du tot (OmU)
Am Sonntag bist du tot
21:00 Uhr Under The Skin
Under The Skin (OmU) Under The Skin
Borgman

Information zu Sprachversionen

 

 

Studio Ghibli FestivalStudio-Ghibli-Festival im Roxy

Anlässlich des bundeweiten Studio-Ghibli-Film-Festivals sind die ausgewählten Filme, größtenteils von Hayao Miyazaki stammend, auch im Roxy zu sehen. Jeder Film wird an zwei aufeinander folgenden Sonntagen nachmittags gezeigt. Als nächstes läuft "Ponyo - Das große Abenteuer am Meer" am 26. Oktoer und 2. November. Darauf folgend wird dann zunächst "Porco Rosso" gezeigt.

Der Eintritt kostet 5,- Euro.

 

 

 

Programmvorschau
Programm-Newsletter

 


 

Newletter abonnieren

Under The SkinProduktionsland: UK / USA / Schweiz
Produktionsjahr:
2013
Regie: Jonathan Glazer
Darsteller: Scarlett Johansson, Jeremy McWilliams, Lynsey Taylor Mackay
Länge: 108 Minuten
Originalsprache: Englisch
FSK: ab 12
Ein Film, der Dich verschlingt. Mit Haut und Haaren. Gleich mit den ersten Bildern wird ein Sog erzeugt, dem man sich entweder hingibt oder der einen verzweifelt mit den Armen rudernd nach Luft schnappen lässt, so durchdringend ist das Gezeigt. So tief geht es da runter ins Eingemachte. Eingemacht werden dort unten, im raumlos weiten Schwarz Männer. Männer, die von einer ungekünstelt schönen Frau dorthin gelockt wurden. Die Frau, ein Alien, unfassbar nah von Scarlett Johansson verkörpert, kreist mit einem Raumschiff-gleichen Van über regennasse Straßen im schottischen Hinterland. Pickt diese Männer auf, lockt sie ins Schwarz.

Jonathan Glazer gelingt mit Under the Skin tatsächlich einen Film zu schaffen, der sich beinahe jeder Beschreibung entzieht. Der nicht erzählt, dafür umso mehr gespürt wird. Sicher sind es nicht nur angenehme Berührungen, die uns der Film dabei zuteil werden lässt. Vieles wirkt geradezu alptraumhaft, unentrinnbar, dicht. Aber dabei ganz sicher auch nicht grausam kalt. Under the Skin pocht es unentwegt und dieser Herzschlag lässt irgendwann auch diese entrückte Außerirdische etwas aufhorchen. [...]

 Ein Film, der die ganze dunkle Architektur des Kinosaals mit einbezieht. Der erst dort seine ganze Wucht entfaltet. Man sollte sich ihm ganz hingeben.
-Sebastian Selig, undertheskin-film.de

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

r
 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite

 

Offizielle Film-Webseite